b-plan_11-47a.jpg

Bebauungsplan-Entwurf 11-47a

Der Bebauungsplan-Entwurf 11-47a

Der Bebauungsplan 11-47a dient vorrangig der Reaktivierung innerstädtischen Brachflächen. Durch die Sicherung einer Versorgungsfläche für den Neubau eines Gas- und Dampfheizkraftwerkes (GuD-HKW) sollen insbesondere auch die Voraussetzungen zur langfristigen Sicherung der Versorgung mit Fernwärme und Elektrizität geschaffen werden. Gleichzeitig ist beabsichtigt mit der neuen Anlage und der geplanten Stilllegung des derzeitigen HKW Klingenberg einen Beitrag zur Reduzierung der Emissionsbelastungen und zum Klimaschutz zu leisten. Weiterhin verfolgt der Bebauungsplan das Ziel, für die gewerbliche Wirtschaft Flächenangebote bereitzustellen, die eine verkehrliche Lagegunst aufweisen und die den bestehenden Energie- und Industriestandort an der Köpenicker Chaussee abrunden. Für die Gaswerksiedlung soll der Bebauungsplan eine denkmalverträgliche Nachnutzung ermöglichen. Durch die Ausweisung öffentlicher Parkanlagen und einer ungedeckten Sportanlage, soll ein Beitrag zur Verbesserung der innerstädtischen Erholungsvorsorge geleistet und der bestehenden Nachfrage nach einem Sportplatzstandort im Ortsteil Karlshorst Rechnung getragen werden.

Download